Helft mit.

Warum wurde die Initiative ins Leben gerufen?
Viele Menschen deutschlandweit leiden unter der Motorradlärm-Problematik. Betroffene Anwohner werden durch teils unerträglichen Lärm von illegal manipulierten Motorrädern oder rücksichtslosen Fahrern zur Verzweiflung gebracht.
Aber auch der Großteil der Motorradfahrer, die sich rücksichtsvoll und vorbildlich verhalten, müssen Streckensperrungen, Ausgrenzungen oder pauschale, öffentliche Diffamierungen oder Anfeindungen ertragen.

Wir möchten gemeinsam mit allen Beteiligten eine für eine Verbesserung der Situation sorgen und alle Standpunkte berücksichtigen.
Dafür benötigen wir eure Unterstützung!

Werde auch du Unterstützer!

 

Gib der Kampagne

In Kürze findest du hier die Silent Rider Online-Petition.
Jede Stimme zählt für jeden Dezibel weniger. Wir brauchen Euch alle, um uns mit unserer Petition gegen Motorradlärm Gehör und Gewicht beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu verschaffen.
Diese Petition mobilisiert für mehr Aufmerksamkeit und eine höhere Reichweite im zielführenden Diskurs mit der Politik.

ein Gesicht.

Möchtest du die Initiative unterstützen und helfen, der Kampagne ihr eigenes Gesicht zu verleihen?
Dann zeig uns, dass du ein Silent Rider Unterstützer bist und warum du der Initiative positiv gegenüber stehst.

In Kürze werdet ihr auf dieser Seite die Möglichkeit haben ein prägendes Gesicht der Kampagne zu werden, egal ob betroffener Anwohner, Motorradfahrer oder Unterstützer jeglicher Art – nur gemeinsam können wir Lösungen erarbeiten und die Situation für alle Interessengruppen verbessern.